New Work Glossar

Was bedeutet Kanban?

Kanban ist eine Methode zur Prozesssteuerung, die sich für agile Projektteams eignet. Die Methode wurde von dem Toyota-Ingenieur Ohno Taiichi entwickelt. In den 50er Jahren beschäftigte ihn die Frage, wie eine Produktion ohne Verschwendung von Zeit, finanziellen Mitteln und Arbeitskraft aussehen könnte. Teil seiner Lösung waren Karten, die dokumentierten, welche Produktionsteile vom vorgelagerten Produktionsschritt nachgeliefert werden mussten. Daher kommt auch der Name der Methode: „Karte“ heißt auf Japanisch Kanban 看板.

Heute werden Kanban-Karten in der Regel am sogenannten Kanban-Board genutzt, mit dessen Hilfe der Arbeitsstand visualisiert wird. In seiner einfachsten Form hat das Board drei Spalten, und zwar: To Do, In Bearbeitung und Erledigt. Die Projekte oder Aufgaben werden in die jeweils passende Spalte eingetragen und entsprechend ihrem Arbeitsstand weitergeschoben. So lässt sich z.B. ablesen, an welchen Aufgaben das Team gerade arbeitet und welche permanent liegen bleiben.