New Work Glossar

Was ist ein Weekly-Meeting?

Das Weekly ist ein Meeting-Format, das unter anderem im agilen Framework → Scrum häufig angewendet findet. Wie der Name verrät, findet das Meeting im Gegensatz zum → Daily-Meeting wöchentlich statt.

Das Weekly-Meeting dient einem gemeinsamen Verständnis über die Aufgaben, die schon erledigt sind und die Aufgaben, die als nächstes anstehen. Das Meeting macht Fortschritte und Hindernisse sichtbar und kann dementsprechend genutzt werden, um das gemeinsam Erreichte zu feiern – oder sich dazu auszutauschen, warum es aktuell nichts zu feiern gibt.

Eine praktische Umsetzung des Weekly-Meetings ist ein gemeinsam genutztes Team-Board mit vier Quadranten:

  1. Quadrant: Alle Tasks für diese Woche

Jedes Teammitglied erhält Post-its mit einer jeweils eigenen Farbe und notiert auf diesen alle Aufgaben einzeln, die diese Woche anstehen.

  1. Quadrant: Noch anstehende Tasks

Im Laufe der Woche werden Aufgaben aus verschiedensten Gründen liegenbleiben. Die betroffenen Post-its können dann in den zweiten Quadranten umgeklebt und in der nächsten Woche wieder angegangen werden.

  1. Quadrant: Auslastung

Hier können sich alle Teammitglieder auf einer farblichen Skala einordnen. Rot bedeutet „Ich bin überlastet“, Orange heißt „Ich bin stark ausgelastet“, Hellgrün bedeutet „Ich bin größtenteils ausgelastet, kann aber kleine Tasks von anderen übernehmen" usw.

  1. Quadrant: Befindlichkeit

In diesem Quadranten geht es um das individuelle Energie-Level der Teammitglieder. Oft überschneidet sich die Einordnung hier mit dem Auslastungsgrad, manchmal stecken aber auch andere, persönliche Gründe hinter einem hohen oder geringen Energie-Level.

Wichtig ist bei allen vier Quadranten der gemeinsame Austausch zu Beginn jeder Woche, sodass Anpassungen vorgenommen werden können und Unterstützung geleistet werden kann, wo sie gebraucht wird.