New Work Glossar

Welche Funktion erfüllt die Doppelte Verknüpfung?

[engl.: double linking]

Die doppelte Verknüpfung ist ein urspünglich in der Soziokratie eingeführtes Prinzip: Kreise, also Teams, haben immer eine → Rolle, die nach innen führt sowie eine*n Repräsentant*in oder Delegierte*n, der*die den Kreis nach außen vertritt.

Die Rolle, die nach innen führt (in → Holacracy heißt diese Rolle Lead-Rolle) nimmt Informationen aus der Außenwelt auf und verarbeitet sie im Kreis, z.B. indem sie neue Rollen und Prioritäten festlegt.

Die repräsentierende Rolle verhält sich genau andersherum: Sie nimmt alle → Spannungen auf, die im Kreis entstehen, aber nicht dort gelöst werden können und löst sie auf nächst höherer Ebene (bzw. im umliegenden Kreis). Die doppelte Verknüpfung ist sozusagen ein Good-Cop-Bad-Cop-Modell. Wer hier good und bad ist, ändert sich aber, je nachdem, ob man sich im inneren oder äußeren Kreis befindet.

Du hast einen Begriff, den wir unbedingt ins Glossar aufnehmen müssen? Bei einem bestehenden Begriff fehlt dir ein wichtiger Aspekt?

Gib uns Feedback
Gib uns Feedback!